Fashion Revolution Week - Zusammen können wir etwas verändern!

24.04.2018

| Por

Diese Woche ist wieder Fashion Revolution Week. Aber warum genau gibt es diese Woche und was kann ich verändern?

 

Die Fashion Revolution Initiative wurde nach dem Einsturz des Rana Plaza Komplexes in Bangladesch gegründet. Die Initiative kämpft für eine gerechtere Modebrache und ruft die Labels dazu auf ihre Produktionsbedingungen offen zu legen. Unter dem Hashtag #whomademyclothes werden auf allen Social Media Kanälen Bilder geteilt. Vor allem Labels, die fair produzieren posten in dieser Woche ihre Produktionsstätten und Mitarbeiter. 

 

Für uns ist es sehr wichtig euch als Kunden Transparenz zu bieten. Aus diesem Grund haben wir jedes Kleidungsstück mit einem eigenen Etikett versehen. Darauf steht eine kurze Info zum Label und ob das Kleidungsstück vegan ist oder nicht. Außerdem haben wir auf unserer Website, die in der Kleidung verwendeten Materialien genau beschrieben und unsere Label aufgelistet. 

Wir freuen uns natürlich immer von euch Fragen gestellt zu bekommen. 

 

Je mehr Leute Fragen zu den Produktionsbedingungen stellen, umso mehr verändert sich. Ihr könnt im kleinen anfangen und selbst recherchieren, wo genau die Kleidung produziert wird. Oft stellt man bei der Recherche schnell fest, dass man vor allem bei den großen Unternehmen kaum Transparenz in Bezug auf die Produktion der Kleidung findet. Genau das muss sich ändern.

 

Die Fashion Revolution Week bekommt in den letzten Jahren immer mehr Aufmerksamkeit und immer mehr Labels und Läden starten Aktionen. Lasst uns gemeinsam etwas verändern. Auf der Website der Fashion Revolution Week gibt es tolle Aktionen und Ideen, um selbst aktiv zu werden.

 

Ihr könnt aber auch schon im Alltag mit kleinen Schritten etwas bewirken:

- Stellt Fragen! Am Besten in allen möglichen verschiedenen Geschäften. Das regt zum nachdenken an und ist super interessant.

- Behandelt eure Kleidungsstücke wie Schätze. Pflegt diese richtig und wascht eure Kleidung so selten und schonend wie möglich. Wir beraten euch bei der Pflege auch gerne.

- Wie viele Kleidungsstücke braucht ihr wirklich? Wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, dann tragen wir meistens unsere Lieblingsteile so oft wie möglich. Mistet euren Kleiderschrank aus, verkauft die Kleider zum Beispiel bei Kleiderkreisel oder im Second Hand Laden. 

- Tauscht doch mal mit euren Freunden die Kleider. Das bringt Abwechslung in den Schrank, ohne neue Sachen zu kaufen.

- Achtet beim Kauf neuer Kleidung auf die Herstellung, Verarbeitung und die verwendeten Materialien. Wir lieben, vor allem im Sommer, Kleidung aus Tencel, Hanf oder Leinen. Diese Materialien kühlen und sind angenehm zu tragen. Mehr Infos findet ihr hier.

- Viele Kleidungsstücke können auch problemlos repariert werden oder genutzt werden, um neue, tolle Dinge herzustellen. Also schmeißt nicht alles direkt weg. 

 

Für mehr Infos und Ideen, schaut diese Woche bei Instagram und Facebook vorbei.

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • Snapchat - White Circle
  • Google Places - Weiß Kreis

Öffnungszeiten vor Weihnachten 

Montag bis Samstag 10:00 bis 18:00 Uhr

Impressum      Datenschutz        AGB      Kontakt

Weltherz - Theaterstraße 20 - 76829 Landau                info@welt-herz.de                     06341/9695404